Sommerfest 2018 - Dank an die HelferInnen / Nachlese

In diesem Jahr haben wir unser 10. Sommerfest im Kirchgarten feiern können. Ein Jubiläum, das nur erreicht werden konnte, weil immer wieder engagierte Helferinnen und Helfer den Förderverein der Protestantischen Kirche unterstützt haben. Für diese Unterstützung in den letzten zehn Jahren und insbesondere bei unserem diesjährigen Jubiläumsfest bedanken wir uns ganz herzlich!

An allen bisherigen Festen war uns der Wettergott Petrus wohlgesonnen. Allerdings sank ausgerechnet an unserem 10. Sommerfest die Temperatur unter 20 Grad ab, aber es blieb trocken. So konnten wir mit ca. 250 Gästen doch noch einen fröhlichen Abend verbringen. Der Ablauf des Festes fand eine große Zustimmung bei unseren Gästen. Dies haben wir allen Helferinnen und Helfern zu verdanken.

Bereits weit im Voraus sind fleißige Helfer planerisch tätig geworden. Wirkungsvolle Hilfe haben wir ebenso bei der Erstellung und Verteilung des Werbematerials  für unser Fest erhalten.

Die Einrichtung des "Festplatzes" begann mit dem Mähen des Grases und Säubern der Wege. Die größte Unterstützung hatten wir am Mittwoch und Donnerstag beim Aufbau der Zelte sowie der Aufstellung der Tische und Bänke. Hier bedanken wir uns auch bei den Pfadfindern, die zahlreich erschienen und beeindruckend "zupackten". Außerdem gab es Hilfe bei der nicht zu unterschätzenden Sicherstellung der Infrastruktur einschließlich der generellen Stromversorgung und Beleuchtung sowie bei Abbau und Aufräumen. Tatkräftige Unterstützung leistete das Weingut Holz-Weisbrodt bei Transportarbeiten und in der Bereitstellung von Ausstattungsmaterial. Das Weingut lieferte alle Getränke. Nach einigen "Feinarbeiten" am Freitagvormittag hat das "Deko-Team" das Kommando übernommen und die Tische liebevoll mit frischen Blumen und Kerzen geschmückt.

Was wäre unser Kirchgartenfest ohne unsere Kuchentheke? Viele fleißig "Bäckerinnen" haben uns mit wunderschön anzusehenden und vor allem wohlschmeckenden Torten und Kuchen versorgt. Erstmals konnten Wünsche vom Espresso bis zum Cappuccino erfüllt werden. Teller mit schmackhaften Käsevariationen fanden reißenden Absatz.

Alle Besucher, darunter auch viele erstmalig, wurden auf dem Weg zum Kirchgarten mit einem Glas Secco begrüßt.

Der Ausschank war bereits ab 18 Uhr im Einsatz und bekämpfte wirkungsvoll den Durst der Gäste. Die kühle Temperatur verhinderte jedoch einen Umsatzrekord.

Die Mitarbeit der Pfadfinderinnen und Pfadfinder beim Gläsersspülen und Geschirrabräumen verdient Anerkennung. Es stand kein schmutziges Geschirr herum und die Gläser wurden umgehend gespült.

Am Verkaufsstand konzentrierte sich die Nachfrage auf den Verkauf von leckerer selbstgemachter Marmelade und den Puzzles sowie Memoires, von denen bereits Nachbestellungen notwendig wurden. Von unserem auf 250 Flaschen begrenzten Jubiläumswein (siehe auch unter "Aktuelles") mit einem die Kirche abbildenden Etikett wurden 41 Flaschen verkauft. Reinerlös wie immer für die Erhaltung des Kirchenensembles. Für das offizielle Jubiläum, das wir zusammen mit dem Zehntscheuerfest am 2. September im Gemeindehaus feiern, stehen noch genügend Flaschen zur Verfügung.

Erstmals konnten Kinder unter Anleitung basteln und malen. Das Ergebnis dieser kreativen Kinderbeschäftigung wird beim offiziellen Jubiläum am 2. September den Besuchern vorgestellt.

Musikalisch übernahmen Sebastian Diehl an der Gitarre und Sängerin Elisa Freede die Begleitung des Festes. Öfterer spontaner Applaus hat sie sicher erfreut.

Die uns bisher erreichten Kommentare unserer Gäste und Helfer sowie unsere eigene kritische Betrachtung lassen den Schluss zu, das das Experiment der Festorganisation und Durchführung mit einem Lenkungsausschuss und Modulverantwortlichen, bei denen wir uns schon für ihren besonderen Einsatz bedankt haben, nach der Premiere in 2017 auch zum zweiten Mal voll gelungen ist. So sollte es uns gelingen, auch im nächsten Jahr ein Sommerfest in unserem schönen Kirchgarten auszurichten.

 

Jubiläumssommerfest 2018

Das 10. Sommerfest des Fördervereins findet statt am Freitag, 22. Juni 2018, ab 18 Uhr wie gewohnt im Kirchgarten der Prot. Kirche Weisenheim am Berg. Bitte schon jetzt vormerken und Freunde und Bekannte informieren! In diesem Jahr erstmals mit Kinderbetreuung! Weitere Informationen im Gemeindebrief, Amtsblatt und per E-Mail.

Besucherrekord beim Sommerfest 2017

300 Gäste besuchten das 9. Sommerfest des Fördervereins: Das war Besucherrekord, wie der Vereinsvorsitzende Ferdinand Kolberg stolz vermeldete. Nicht nur das ideale Wetter – es blieb trocken trotz angesagter Gewitter - sondern auch die beispielhafte, bis ins kleinste Detail liebevoll arrangierte Veranstaltung hatte zahlreiche Gäste von nah und fern in den Kirchgarten gelockt.

Bis es so weit war, mussten viele Vorarbeiten geleistet werden: Die Wiese gemäht, die Büsche zurückgeschnitten, Zelte aufgebaut, Tische aufgestellt und dekoriert und die Elektroinstallation eingerichtet werden – eine Menge Arbeit… 

 Das Weingut Thomas Sippel hatte in diesem Jahr alle Getränke geliefert und auch das erforderliche Equipment zur Verfügung gestellt. Den Ausschank besorgte der Förderverein, die Pfadfinder halfen beim Spülen und Abräumen.

 

Nicht zu vergessen der Verkaufsstand mit Büchern, Honig und Marmelade, der gut besuchte Kaffee- und Kuchenstand und die üppig arrangierten Käseteller, die die vom Speeter-Team angebotenen Speisen ergänzten.Das Duo Blue Eyes, Elli und Jürgen Menge, umrahmte die Veranstaltung musikalisch mit französischen und deutschen Chansons.Gut angenommen bei den heißen Temperaturen wurde auch Angelo de Zordos Eiswagen: 30% der Einnahmen erhielt der Verein als Spende. Weitere Erlösen wurden durch die Versteigerung der alten Zifferblätter, eines Zeigers der Kirchturmuhr und den Verkauf von vier riesigen Orgelpfeifen erzielt.

Den Reinerlös wird der Verein satzungsgemäß für den  Erhalt des Kirchenensembles verwenden. - Alles in allem war das Sommerfest 2017 ein voller Erfolg. Unseren vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön: Ohne euch/Sie geht es nicht!

Und fürs nächste Jahr, zum 10jährigen Sommerfestjubiläum, gilt die Devise: "Kommet zuhauf!"

Bilder: Heiko Krefter

 

Sommerfest 2016

Dunkle Gewitterwolken über der Pfalz, starker Regen in der näheren Umgebung, aber im Kirchgarten blieb es trocken!! Für die Organisatoren und ca. 200 Besucher des 8. Sommerfestes am 24.06.2016 war das eine Zitterpartie. Aber es hat sich für alle gelohnt. Es war wieder gelungen, den Gästen das seit Jahren gewohnte Angebot zu machen: kalte und warme Speisen, eine umfangreiche Kuchentheke, Getränke und Eis. Am Verkaufsstand fanden die selbstgemachten Marmeladen von Isabel Brauckhoff und andere Produkte guten Absatz.

Die Begrüßung fand diesmal direkt vor der offenen Kirchentür statt, damit alle Interessierten im Kirchenschiff erstmalig die Sichtbarmachung des Christophorus betrachten konnten, der seit dem Mittelalter unter Putz sein Dasein fristet.

 

   

 

Begrüßung

 

Musikalische Begleitung

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Versteigerung eines alten Zifferblattes unserer Kirchturmuhr.  Akkordeon, Klarinetten und Trommel-Klänge von Vesko Asenov & Freunden sorgten für eine überaus angenehme musikalische Begleitung.

Insgesamt war es wieder ein sehr harmonisches Fest, das erst gegen Mitternacht vor Beginn endete, bevor doch noch der Regen kam.

 

Sommerfest 2015

Auch in diesem Jahr sorgte herrliches Sommerwetter am 26. Juni für einen neuen Rekordbesuch von rd. 270 Gästen beim 7. Sommerfest des Fördervereins im Kirchgarten.

Die Gäste wurden mit einem Glas Secco empfangen und nahmen an allen verfügbaren meist festlich mit Blumen und Kerzen geschmückten Tischen Platz. Zu den Gästen gehörten auch einige Asylbewerber aus Syrien und Palästina, die seit Mitte Mai in Weisenheim am Berg leben, und von denen einige aktiv beim Auf- und Abbau mitgeholfen haben.

 

   

 

 

 

Die Vorräte an  kalten und warmen Speisen wurden im Laufe des Abends alle aufgebraucht, gegen Mitternacht war auch die Kuchentheke „leergefegt“. Am Getränkeausschank wurden reichlich Wasser und Wein geordert. Zum zweiten Mal wurde mit Erfolg Weisenheimer Speiseeis angeboten, und auch Bücher am Bücherbasar sowie selbstgemachte Marmelade, Orgelpfeifen, Wandlichter, Bienenwachskerzen und Broschüren über die Kirche fanden erfreulich viele Käufer. Musikalisch sorgten 20 Bläserinnen und Bläser der Posaunenchöre der prot. Kirchengemeinden aus Weisenheim am Berg und Kirchheim für eine angenehme Begleitung des Festes, das bei einem Reinerlös von rd. 2100 Euro erst weit nach Mitternacht von den letzten Gästen verlassen wurde.

 

Sommerfest 2014

Herrliches Sommerwetter sorgte für einen Rekordbesuch von über 250 Gästen beim 6. Sommerfest des Fördervereins am 27. Juni 2014 im Kirchgarten. Die Gäste wurden wie üblich mit Secco empfangen und nahmen an festlich eingedeckten Tischen Platz, wo  sie die liebevoll gestalteten Blumengestecke, von denen jedes ein Unikat war, bewunderten. Kalte und warme Speisen sowie

 

   
   

Weisenheimer Weine fanden großen Zuspruch. Kaffee, selbstgebackene Kuchen und Weisenheimer Eis rundeten das kulinarische Angebot ab. Musikalisch begleitet wurde das Fest von Andrew Cadie & Mark Bloomer, die einfühlsam Folk und Soul - Musik auf der Gitarre und Fidel darboten. An einem Verkaufsstand konnten selbstgemachte Marmelade, Wandlichter aus alten Dachziegeln des Kirchenensembles, Pfeifen der alten Orgel sowie eine Broschüre über die Restaurierung der Wandmalereieen erworben werden. Sehr erfreulich ist, dass mit dem Reinerlös dieses Abends der Spendenstand die 100 000 € - Marke „knacken“ konnte.

 

Sommerfest 2013

Zum 5. Mal veranstaltete der Förderverein am 28. Juni 2013 ein Sommerfest im Kirchgarten. Trotz kühlem Wetter ließen sich rd. 200 Besucher nicht davon abhalten, teilzunehmen. Traditionell wurden sie mit einem Glas Secco empfangen. Das Angebot an kalten und warmen Speisen fanden großen Anklang. Vorzügliche Weine aus Weisenheim und andere Getränke fanden guten Absatz. Ein Renner war auch die erstmalig aufgestellte Kuchen- und Kaffeetheke. Der Bücherbasar erfreute sich erneut eines großen Zuspruch. Die musikalische Begleitung gestaltete der Weisenheimer Musiker Jaromir and friend mit Klarinette, Saxophon und Akkordeon. In der Kirche konnten sich die Besucher von der gelungenen Restaurierung der Wandmalereien überzeugen, leider sahen sie aber auch die Auswirkungen eines Wasserschadens auf zwei Wandmalereien, sodass ein offizieller Abschluss der Arbeiten mit einem Festgottesdienst erst nach Abschluss der Sanierungsarbeiten geplant ist. Nach Mitternacht verließen die letzten Gäste das Fest.

 

Sommerfest 2012

Gut besucht war das Sommerfest des Fördervereins im Kirchgarten der Prot. Kirche, das in diesem Jahr zum vierten Mal stattfand. Nach dem obligatorischen Secco-Empfang begrüßte Pfarrer Helmut Meinhardt die zahlreichen Gäste, darunter auch Urlauber aus anderen Bundesländern. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Posaunenchor Weisenheim am Berg, der sich mit zusätzlichen blaskräftigen Musikern verstärkt hatte. Das Repertoire aus Kirchenliedern und Musicals etc. fand allseits Gefallen.

 

 
 

Für Getränke sorgte das Team des Fördervereins u.a. mit Weinen von Weisenheimer Winzern, für die leiblichen Genüsse die Firma Speeter aus Hettenleidelheim. Am gut ausgestatteten Kuchenbüffet gab es Kaffee und jede Menge leckeren Kuchen, gebacken von Vereinsmitgliedern. Gut angenommen wurde auch der von Isabel Brauckhoff organisierte Bücherbasar, der wir an dieser Stelle herzlich danken. Unser ganz besonderer Dank gilt aber Heiko Krefter, der wie bereits in den letzten Jahren auch dieses Sommerfest bis ins kleinste Detail umsichtig und liebevoll organisiert hatte - und zuhause einige Tage als „vermisst“ galt.

Verkauft wurden während des Sommerfestes weitere elf Sterne und vier Dachziegel-Wandlichter. Summa summarum war das Sommerfest auch ein finanzieller Erfolg: Verein und Gemeinde können sich über einen erklecklichen Reinerlös freuen. Das Ende war wie immer spät. Gegen ein Uhr gingen die letzten Gäste mehr oder weniger beschwingt nach Hause…

                                                                                                                                                                                                                             

Sommerfest 2011

Zum dritten Mal hintereinander konnte am 29.Juli das jährliche Sommerfest unter Beteiligung von über 150 Gästen im Kirchgarten bei schönem Wetter begangen werden. Die musikalische Begleitung lag in den Händen von Elli & Jürgen Menge, den Blue Eyes aus Weisenheim am Berg. Für das leibliche Wohl sorgte Christian Speeter mit seinem Team; Weine von Weisenheimer Winzern und andere Getränke boten die Helfer des Vereins an. Insgesamt erneut ein Fest der Begegnung und guten Stimmung. Wer zwischendurch einen Moment der Stille suchte, fand diesen in einer Besichtigung der Kirche und insbesondere der Wandmalereien.

 

Sommerfest 2010


   

 

   

Nahezu 200  Gäste kamen zu unserem zweiten Sommerfest in den Kirchgarten und  erlebten  einen  herrlichen  Sommerabend  in ausgezeichneter Stimmung, zu  der  neben guten Gesprächen auch die musikalischen Beiträge des Duo Amacord , die leckeren Speisen vom WeinArtrium und nicht zuletzt ein guter Tropfen von unseren heimischen Weingütern beitrug. Viele Besucher  nutzten die Gelegenheit für einen kurzen Kirchenbesuch und staunten über den gelungenen neuen hellen Innenanstrich, der den Raum größer erscheinen lässt und den Blick hinlenkt zu dem Chorraum mit den Wandmalereien. Auf einer großen Tafel am Eingang  waren der Grundriss der Kirche, ihre Geschichte und die  Wandmalereien als Foto zu sehen.
 

 

Sommerfest 2009

 

       


 


 


Ein voller Erfolg war das erste Sommerfest des Fördervereins Protestantische Kirche Weisenheim am Berg am 26. Juni. Mehr als 150 Gäste tummelten sich im festlich gestalteten Kirchgarten. Die Folklore-Gruppe Ayaan aus Bad Dürkheim unterhielt mit eingängigen Melodien. Führungen der Kunsthistorikerin Gudrun Müller gaben interessante Einblicke in die Geschichte der mittelalterlichen Kirche, die erstmals im Jahr 1283 erwähnt wurde.

Wie in der Pfalz üblich kamen Essen und Trinken nicht zu kurz: Weisenheimer Winzer (Dietrich, Holz-Weisbrodt, Pfleger-Karr, Sippel) hatten ihre besten Weine gespendet, die Speisen wurden vom WeinArtrium Holz-Weisbrodt geliefert. Zur Einstimmung wurden die Gäste mit einem Glas Secco begrüßt.

Der Kirchgarten war ringsum bunt illuminiert, die Kirche wurde nach Sonnenuntergang angestrahlt. Stimmung und Wetter waren so gut, dass sich die letzten Besucher erst weit nach Mitternacht verabschiedeten.